SCHULE IN ŠENTVID RENOVIERT SPORTHALLENBELEUCHTUNG UND SENKT BETRIEBSKOSTEN

Die Schule in Šentvid pri Ljubljani wollte das alte und damit höchst ineffiziente Beleuchtungssystem der Sporthalle austauschen. Hier finden nicht nur Sportunterricht und Schulveranstaltungen statt, sondern auch Wettbewerbe, die gelegentlich im Fernsehen übertragen werden. Dafür war eine stärkere Beleuchtung erforderlich. Die Halle kann mit Vorhängen in drei Teile unterteilt werden. 

Die Sporthalle wird jährlich rund 2.200 Stunden genutzt, die Kosten für die Wartung der Beleuchtung belaufen sich auf 1.000 Euro. Der Investor wollte die alten Halogen-Metalldampflampen gegen ein energieeffizenteres und effektiveres LED-System austauschen. Die Installation der Leuchtkörper in 13 Metern höhe war eine besondere Herausforderung.

Basierend auf einer Studie zur maximalen Senkung des Energieverbrauchs entwickelten das Unternehmen C&G und sein Partner Lumenia eine Lösung, die H LUM-LED-Lampen und ein intelligentes Managementsystem verbindet.



UNSERE LÖSUNG

Wir ersetzten die vorhandene 36 Reflektoren á 400 Watt mit 32 H LUM-Lampen zu je 32 Watt mit der breiten Optik 010, damit reduzierten wir den Stromverbrauch auf ein Drittel.

Wir erweiterten das System um ein intelligentes DALI-Managementsystem, das automatische Einstellungen der Beleuchtungsstärke basierend auf Anforderungen unterstützt. Das in Zusammenarbeit mit IKU entwickelte System unterstützt programmierte Beleuchtungsstärken auf einzelnen Schaltern (300 lx für Sportunterricht, 500 lx für Wettkämpfe und +750 lx für im TV übertragene Wettkämpfe) sowie Remote-Management über eine App. Damit können jedes Licht einzeln oder die Beleuchtung in den einzelnen Dritteln angesteuert werden.

Dank der Schalter können die Lichter und die einzelnen Drittel der Halle separat angesteuert werden und die Beleuchtungsstärke von 300 lx auf 500 lx oder die höchste Stufe geschaltet werden. Bewegungssensoren sorgen dafür, dass das Licht nach 30 Minuten automatisch ausgeschaltet wird, wenn keiner mehr in der Halle ist. Wird eine Bewegung festgestellt, geht das Licht mit den zuletzt verwendeten Einstellungen wieder an.

Da die Halle hauptsächlich für den Sportunterricht genutzt wird, liegt die Grundeinstellung bei 300 lx in der gesamten Halle. Diese Einstellung ist aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Obwohl die Eingangsleistung auf ein Drittel gesenkt wurde, konnte die Ausleuchtung um 60 % gesteigert werden. Das intelligente Managementsystem ermöglicht sogar noch weitere Einsparungen, sodass sich die Kosten für den Investor in weniger als 4 Jahren rentieren. Die neue Beleuchtung sorgt für mehr Sichtbarkeit und verbessert das Aussehen der Halle, die Nutzer profitieren von besseren Bedingungen und gesteigertem Wohlbefinden.

Einer der wesentlichen Gründe, warum die Wahl des Kunden auf unsere Lösung fiel, sind die Wartungskosten: Sie belaufen sich während der 5-jährigen Garantiezeit auf null. Die erwartete Lebensdauer der Beleuchtung liegt bei 60.000 Stunden.

Wir setzten bei ähnlichen Projekten in der Vergangenheit bereits H LUM-LEDs ein: in Podbočje, Vodice und Radeče sowie in 5 Hallen in Karlovac, Kroatien.